Mittwoch, 29.07.2020

Intravitreale operative Medikamenteneingabe (IVOM)

Bei der Altersbedingten Makuladegeneration (AMD) werden über eine intravitreale operative Medikamenteneingabe (IVOM) Medikamente mit einer Spritze direkt ins Augeninnere injiziert.  Diese Injektionen sind meist die einzige Möglichkeit eine AMD einzudämmen und die Sehkraft eventuell sogar wieder zu verbessern. Im Allgemeinen ist dieser ambulante Eingriff gut verträglich und sehr risikoarm. Wichtig sind ein erfahrener Operateur und ein eingespieltes OP-Team – Gegebenheiten, die bei Augenblick Rheinland selbstverständlich sind. Wir führen allein diesen minimal-invasiven Eingriff bis zu 300-mal im Monat in unserem MVZ durch. Sie sind also auch in diesem Fall bei uns in guten Händen.

Weitere Informationen zur AMD und zur Intravitrealen Injektion

SIE WOLLEN DAS BESTE FÜR IHRE AUGEN. WIR AUCH.

Augenblick Rheinland   |   Kölntorpassage   |   Kölnstr. 41-43   |   50321 Brühl   |   sehen@augenblick-rheinland.de