Refraktive Chirurgie2022-01-25T10:18:42+01:00

Refraktive Chirurgie

Wir verfügen mit dem Visumax 500 der Firma Zeiss über die Möglichkeit, einen Femto-Laser der neuesten Generation einzusetzen. Bundesweit zählen wir damit zu den modernsten Anwendern im Bereich des Augenlaserns.

In Kombination mit dem bewährten Excimer Laser Mel 80 der Firma Zeiss sind somit alle Möglichkeiten gegeben, Sie nach den innovativsten Methoden zu behandeln.

Wer ist für Femto-Lasik und “Laser Blended Vision” geeignet?

Sehr gut für eine Femto-Lasik-Behandlung eignen sich kurzsichtige Patienten (Myopie) mit geringer Hornhautverkrümmung (Astigmatismus). Kurzsichtigkeit von -1,5 bis -6,0 Dioptrien mit einer Hornhautverkrümmung bis -1,5 Dioptrien sind dabei die besten Vorraussetzungen.

Gut behandeln kann man Patienten von -6,0 bis -9,0 Dioptrien Kurzssichtigkeit und bis -5,0 Dioptrien Hornhautverkrümmung. Hier muss aber schon genauer geprüft werden, ob nicht Einschränkungen der Therapie durch die Hornhaut oder andere Faktoren bestehen.

Die Laser Blended Vision kommt für Patienten ab dem ca. 40igsten Lebensjahr in Frage.

Optimal sind normalsichtige (Emmetrope) oder leicht weitsichtige (Hyperope) Patienten. Hier sind genaue Prüfungen der Verträglichkeit die Vorraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung.

Häufige Fragen zum Augenlasern

Ist Lasik für jeden geeignet?2022-01-25T10:16:32+01:00

Ob und welches Verfahren sich am besten eignet, um ein Leben ohne Brille genießen zu können, klären wir individuell nach den wichtigsten Voruntersuchungen in einem unverbindlichen Beratungsgespräch. Nutzen Sie die Möglichkeit, einen Beratungstermin zu vereinbaren und wir bringen Sie Ihrem Ziel, die Sehhilfe endgültig zur Seite legen zu können, näher.

Ist ein Lasik-Eingriff gefährlich?2022-01-25T10:14:23+01:00

Die Lasertechnologie gilt als risikoarm. Wichtig sind aber ein erfahrener Chirurg und ein eingespieltes Team, um das bestmögliche Ergebnis erzielen zu können. Voraussetzungen, die bei Augenblick Rheinland gegeben sind.

Muss eine Lasik-OP wiederholt werden?2022-01-25T10:13:01+01:00

Im Regelfall hält eine Korrektur der Fehlsichtigkeit mittels Lasik ein Leben lang.

Übernehmen die Krankenkassen die Kosten?2022-01-25T10:12:22+01:00

Da gesetzliche Krankenkassen meist nur die Kosten einer medizinisch notwendigen Behandlung tragen, gibt es generell leider keine Kostenübernahme einer Lasik-OP. Wie hoch die Kosten eines Eingriffs sein werden, wird im persönlichen Beratungsgespräch transparent und übersichtlich dargestellt.

Welche Spätfolgen können auftreten?2022-01-25T10:11:53+01:00

Spätfolgen sind nach heutigem Kenntnisstand sehr unwahrscheinlich. Der Eingriff mittels Lasertechnik gehört mittlerweile zu den am häufigsten durchgeführten und sichersten überhaupt.

Termin zur Beratung

In einem unverbindlichen Beratungsgespräch klären wir, ob in Ihrem Fall die medizinischen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Lasik-Behandlung gegeben sind. Unsere erfahrenen Chirurgen geben Ihnen die Möglichkeit, alle offenen Fragen zu klären und informieren Sie detailliert über die verschiedenen Verfahren.

Vereinbaren Sie noch heute Ihren persönlichen Beratungstermin!

Terminvereinbarung
Nach oben