Vorsorgeuntersuchungen

Damit Sie länger besser sehen

Allgemeine augenärztliche Grunduntersuchung ohne Beschwerden (Augen-TÜV)

Bei der allgemeinen augenärztlichen Grunduntersuchung führen wir in der Regel einen Sehtest durch um die Qualität der Sehschärfe festzustellen. Besitzt der Patient bereits eine Brille, werden die Werte mit einem speziellen Messgerät bestimmt .Im Anschluss werden die Augen mit Hilfe eines Autorefraktometer vermessen, welches den Sehfehler der Augen bestimmt. Anhand der Ergebnisse wird die weitere Vorgehensweise besprochen und gegebenenfalls weitere Untersuchungen wie beispielsweise die Bestimmung des Augeninnendrucks, die Überprüfung des Gesichtsfeldes, des Farbensehens oder eine Ultraschalluntersuchung veranlasst.

 

Früherkennung des Grünen Stars (Glaukom)

Zur Früherkennung eines Glaukoms untersuchen wir den Sehnerv, messen den Augeninnendruck und führen eine Untersuchung der Augen mit einem Spaltlampenmikroskop durch. Diese Untersuchungen sind schnell durchgeführt, risikoarm und völlig schmerzfrei. Mit einem speziellen Ophtalmoskop wird in das Auge hineingesehen und so Schäden am Sehnerv festgestellt. Bei der Augeninnendruckmessung (Tonometrie) wird das Auge betäubt und anschließend mit einem Messkolben auf der Hornhaut der Druck im Auge gemessen. Das Spaltlampenmikroskop dient der Untersuchung des vorderen Augenabschnittes auf Probleme mit dem Abfluss des Kammerwassers.

 

Früherkennung der Altersbedingten Makuladegeneration

Die Makula inmitten der Netzhaut ist unverzichtbar für dauerhaft scharfes Sehen, denn hier ist die Konzentration von Seh- und Nervenzellen besonders hoch. Die Makula ist für das Erkennen von Farben, Details und Formen zuständig. Die ersten Warnzeichen einer Makuladegeneration kann hier schon die Veränderte Wahrnehmung von Farben und Details sowie Linien sein, die der Patient nur noch gekrümmt erfassen kann. Anhand des Amsler-Gittertestes können wir schnell herausfinden ob eine mögliche Makuladegeneration vorliegt und die weitergehende Behandlung planen.

 

Netzhautvorsorgeuntersuchung für Kurzsichtige

Für die Netzhautuntersuchung geben wir Ihnen Augentropfen ins Auge, die die Pupillen erweitern. Die Untersuchung dauert in etwa 30 Minuten, danach sind Sie allerdings noch für ca. 3 Stunden vermehrt geblendet und sehen unscharf, sodass Sie nicht selbst Auto fahren können. Sollten wir während der Untersuchung Vorstufen einer Netzhautablösung oder andere krankhafte Veränderungen feststellen, werden weitergehende Therapiemaßnahmen wie beispielsweise die Behandlung mit einem Laser besprochen und veranlasst.

 

Spezielle Gesichtsfelduntersuchung mit dem FDT

Die sogenannten Perimetrie, also Ausmessung des Gesichtsfeldes ist ein wichtiges Mittel zur Diagnose von Glakom und vielen anderen Krankheiten. Die bei uns durchgeführte FDT-Perimetrie bedient sich des Prinzips einer optischen Täuschung, um in kurzer Zeit die Netzhautzellen zu untersuchen, die bei der Glaukomerkrankung besonders früh betroffen sind. Nach etwa zwei Minuten kann bereits eine aussagekräftige Diagnose beider Augen erfolgen.

 

Kindersprechstunde

Auch im Kindesalter können Sehstörungen den Alltag bereits massiv beeinflussen. Aus diesem Grund sollten Kinder ab ca. 2 Jahren regelmäßig zum altersgerechten Sehtest erscheinen. Dabei werden die Augen schmerzlos auf eventuelle Krankheiten oder Fehlsichtigkeiten untersucht. Dadurch können Fehlbildungen frühzeitig erkannt und therapiert werden.

 

Kompetenzen

Ihre Vorteile

  • Kompetente Ärzte mit viel Erfahrung
  • Experten in Ihrer Nähe
  • Breites Behandlungsspektrum
  • Behandlung von komplexen Augenerkrankungen
  • Persönliche, individuelle Beratung

Augenzentren
in Ihrer Nähe

Hier finden Sie alle unsere Augenzentren und deren Leistungsspektrum:

Sie wollen das Beste für Ihr Auge. Wir auch.

AUGENBLICK RHEINLAND
Medizinisches Versorgungszentrum

Kölntorpassage
Kölnstraße 41-43

50321 Brühl